Den mysteriösen Kontinent besuchen

Solche Erholungsregionen, in denen Minustemperaturen mindestens bei 30 Grad liegen, sind unter den Reisenden aus der ganzen Welt nicht so populär und beliebt. Aber der Nordpol ist ein attraktives Reiseziel, wo jeder Tourist ein echtes Paradies erleben kann.

Nicht nur Forscher und Extremsportler können diesen Ort besuchen. In dieser Reisesaison werden immer mehr Urlaubstouren und Nordpol Expeditionen angeboten. Weil das Paradies der Kälte nicht nur für die Forscher, sondern auch Tagestouristen attraktiv ist. Heute reist Du mit dem stärksten Eisbrecher der Welt vom russischen Murmansk durch meterdicke Eisschollen bis zum Ziel der Reise: 90° Nord. Anschließend wird noch das mystische Franz Josef Land angelaufen, die nördlichste Landmasse der Welt. Die 50 YEARS OF VICTORY fährt über eine Distanz von mehr als zwanzig Breitengraden durch die Barentssee oder eröffnet den Passagieren ein unübertroffenes Panorama auf die Weite der Arktis.

Reise zum Nordpol


Klimabedingungen am Nordpol

Das Klima der Arktis ist polar geprägt. Auf der einen Seite ist es gekennzeichnet durch lange, sehr kalte Polarwinter, in denen Sonne wochenlang nicht über den Horizont steigt bzw. der Boden tiefgründig gefroren ist. Auf der anderen Seite stehen nebelreiche, kühle Polarsommer, in denen die Sonne zwar bis zu 24 Stunden am Tag scheinen kann, ihre Strahlen aber nur in einem flachen Einfallswinkel die Erdoberfläche erreichen, so dass der Boden nur oberflächlich aufgetaut wird.

Nordlicht

Vor der Anreise zum Nordpol sollte sich jeder Tourist über Jahrestemperaturen und Klimabedingungen informieren. Sonst kann man auf einer Reise dorthin einen lebensgefährlichen Unfall erleben. In Sommer- und Wintermonaten liegen durchschnittliche Temperaturen bei null Grad im Sommer oder bis zu minus 35 Grad in Wintermonaten. Von Süden nach Norden steigen sich die Minustemperaturen allmählich an. Je nördlicher Du Dich befindest, desto höher sind die Minustemperaturen.

Zu den besten Reisemonaten gehören:
  • Im Sommer gelten Juli und August als wärmste Monate in dieser Gegend
  • Ab September kehren die kältesten Temperaturen zurück
  • Für Familienreisen sind die Sommermonate am besten geeignet

Im Sommer kann man wunderbare und gleichzeitig märchenhafte Tierwelt beobachten. Im Winter kann man Pinguinen treffen und andere Tiere, die für diese Saison typisch sind.

Überwintern im ewigen Eis

Unterwegs am Nordpol sollte man bestimmte Regeln beachten. In erster Linie handelt es sich um Deine Sicherheit.

Beim Reisen in dieser kalten Gegend solltest Du:
  • Bequeme Schuhe haben
  • Wanderkleidung für Wintermonate tragen
  • Unterwäsche aus Wolle haben
  • Handschuhe mitnehmen
  • Zwiebel-Look – dieses Bekleidungssystem unbedingt verwenden
  • Warme Kleidung aus Natur-Stoffen

Schließlich kann man zugeben, dass solche Reisen im Voraus geplant werden müssen. Jeder Tourist übernimmt die volle Verantwortung für sich selbst und muss die Grundregeln für Reisen zum Nordpol beachten. Die Welt voller Eis und Kälte bereitet jedem Reise-Freak mehrere Hindernisse und Gefahren. Trotzdem gilt dieser Ort als einer der schönsten Reiseziele der Welt.

Fotos: pixabay.com
Bewertung:  1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.