Endspurt im Weihnachtsshopping


In genau einer Woche ist mal wieder Weihnachten. Das Fest der Feste, an dem wir uns gemütlich mit unserer lieben Familie unter den Tannenbaum setzen und das Jahr 2013 besinnlich ausklingen lassen. Zuvor steht oder stand der große Shopping-Marathon an. Wer wie ich schon alles bequem online eingekauft hat, kann sich jetzt entspannt zurücklehnen. Und wer (ebenso wie ich) das ein oder andere Schnäppchen bzw neudeutsch den ein oder anderen "Deal" gemacht hat, bei dem ist das Loch im Geldbeutel nicht ganz so groß.

Aber was geben wir Deutschen eigentlich so fürs Fest aus? Dem wollen wir anhand der aufwändig recherchierten Infografik von Deals.com auf den Grund gehen. Insgesamt werden wir in diesem Jahr mal wieder 3% mehr ausgegeben haben als noch in 2012, nämlich 71,13 Milliarden Euro. Neun von zehn Deutschen kaufen zumindest einen Teil ihrer Geschenke übers Internet (89%). Einem deutschen Haushalt ist Weihnachten im Schnitt 668,10 Euro wert. Davon entfällt der Großteil mit 377,30 Euro auf die Geschenke, gefolgt von Essen und Trinken (210 Euro), reisen (49,55 Euro) und Dekoration (31,25 Euro).

Die meisten von uns starten ihren Weihnachtseinkauf im November (26%). Für mich erstaunlich ist, dass sich 13% der Deutschen dem Weihnachtsshopping anscheinend völlig verweigern und 1% erst NACH dem 24. Dezember (Heiligabend) damit beginnen 😉 Im europäischen Vergleich betrachtet, sind die Schweden die mit Abstand größten Spätzünder. Sie beginnen mit dem Shopping zu 42% erst im Dezember.

Soviel zu den Zahlen, die Du weiter unten auch nochmal als schicke Grafik ansehen kannst. Solltest Du noch gar keine oder noch nicht alle Weihnachtsgeschenke im Sack haben, dann muss ich Dir leider nahelegen, Dich ein bisschen zu beeilen. Viele Onlineshops werben zwar damit, dass am 23.12. bestellte Ware noch zeitig ankommt, aber darauf verlassen würde ich mich nicht. Und wer will sich heutzutage noch den Stress antun, in Kaufhäusern gemeinsam mit Tausenden gestressten Menschen herumzusuchen? Da setzt man sich doch lieber bequem vor den Rechner und stöbert nach Schnäppchen beziehungsweise Deals. das ist sehr viel entspannter und man spart auch noch einiges an Geld. In diesem Sinne: entspanntes Shoppen und ein entspanntes, besinnliches Fest!

Endspurt Weihnachtsshopping
Bewertung:  1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.