Mustervorlage vollmacht zur nachlassabwicklung

Man muss nicht reich sein, um eine Nachlassplanung zu benötigen. Ihr Nachlass umfasst alles, was Sie besitzen, und es kann jede Größe sein, weshalb es sich lohnen kann, sich Zeit zu nehmen, um zu planen, was mit ihm geschieht. Ob Sie einen Anwalt oder einen Steuerfachmann einstellen sollten, um Bei der Erstellung Ihres Nachlassplans zu helfen, hängt in der Regel von Ihrer Situation ab. » Bereit, mit einem Finanzplaner zu arbeiten? Das untenstehende Formular bringt Sie mit einem Berater von Facet Wealth in Verbindung, einem gebührenpflichtigen, treuhänderischen Online-Planungsbüro. Sie sind keine Steuervorbereiter, aber sie können Ihnen bei der Steuer- und Nachlassplanung helfen. Ein Anspruch muss geltend gemacht werden, bevor der Nachlass abgeschlossen und an die anderen Begünstigten verteilt wird.12 Wenn es jedoch keine Herausforderungen gibt, wird Ihr Vollstrecker die in Ihrem letzten Testament und Testament angegebenen Anweisungen ausführen. A wird kontrolliert, welche Personen oder Organisationen die Immobilie erhalten, die Sie besitzen, wie Schmuck, Autos, Investitionen und Immobilien. Sie können sonderweise sauchende Elemente auch einer bestimmten Person oder Organisation überlassen. Nein, Sie sind nicht verpflichtet, einen Anwalt zu beauftragen, um Ihren Willen vorzubereiten, obwohl ein erfahrener Anwalt nützliche Ratschläge zu Immobilienplanungsstrategien wie Wohn-Trusts geben kann. Aber solange Ihr Testament die gesetzlichen Anforderungen Ihres Staates erfüllt, ist es gültig, ob ein Anwalt es entworfen hat oder Sie es selbst auf der Rückseite einer Serviette geschrieben haben. Was ist ein Wille? Ein Testament ist einfach ein juristisches Dokument, in dem Sie, der Erblasser, erklären, wer Ihren Nachlass nach Ihrem Tod verwalten wird. Ihr Anwesen kann aus großen, teuren Dingen wie einem Ferienhaus bestehen, aber auch kleinen Gegenständen, die sentimentalen Wert wie Fotografien haben könnten.

Die Person, die im Testament zur Verwaltung Ihres Nachlasses genannt wird, wird der Vollstrecker genannt, weil sie Ihre erklärten Wünsche erfüllt. Bei der Nachlassplanung wird genau ausgelastelt, wer Ihr Vermögen erhält und Ihre Verantwortung nach Ihrem Tod oder Ihrer Entmündigung übernimmt. Ein Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Begünstigten Vermögenswerte in einer Weise erhalten, die Erbschaftsteuer, Schenkungssteuer, Einkommensteuer und andere Steuern minimiert. Sobald Sie ein Gefühl dafür haben, was sich in Ihrem Nachlass befindet, denken Sie darüber nach, wie Sie das Vermögen und Ihre Familie schützen können, nachdem Sie weg sind. Wenn Sie kein Testament haben, wenn Sie sterben, kann ein überlebender Ehepartner möglicherweise nicht ihr gesamtes Vermögen erhalten. Dies hängt davon ab, ob (1) Sie Kinder haben und (2) ob alle Ihre Kinder auch die Kinder Ihres überlebenden Ehepartners waren. Wenn Sie und Ihr Ehepartner keine Kinder hatten oder alle Kinder auch Kinder des überlebenden Ehepartners sind, dann erhält Ihr Ehepartner Ihren gesamten Nachlass. Wenn Sie Kinder haben, die keine Kinder Ihres überlebenden Ehepartners sind, erhält Ihr Ehepartner die ersten 50.000 Dollar plus die Hälfte des verbleibenden Vermögens. Ihre Erben teilen die andere Hälfte zu gleichen Teilen auf.

Wenn du ohne gültiges Testament sterbst, wirst du zu dem, was man Intestate nennt. Das bedeutet in der Regel, dass Ihr Nachlass auf der Grundlage der Gesetze Ihres Staates abgerechnet wird, die skizzieren, wer was erbt. Nachlass ist das gerichtsrechtliche Verfahren zur Übertragung des Vermögens eines Verstorbenen auf die rechtmäßigen Erben. Die Dinge, die Sie nicht in Ihren Testament aufnehmen können, können durch Ihren Nachlassplan abgedeckt werden, wie Vermögenswerte aus Ihrem Superannuation-Fonds, Vermögenswerte im Besitz von Diskretions- oder Investmentfonds, Erlöse aus Ihrer Lebensversicherung und Vermögenswerte, die in Familienunternehmen oder Trusts gehalten werden.26 Der Prozess der Nachlassabwicklung ist darauf ausgelegt, drei Dinge zu erreichen: bestimmen, welche Vermögenswerte im Besitz des Verstorbenen waren, und einen Wert auf das Vermögen zu legen. , überträgt das Vermögen an die richtigen Personen oder Institutionen und zahlt alle fälligen Steuern. Dieser Prozess kann entweder mit einem Testament (durch den Nachlassprozess) oder mit einer Vertrauensstellung (in der Regel durch einen privaten Prozess) durchgeführt werden. In beiden Fällen sollte man einen Anwalt konsultieren, um bei dem Prozess zu helfen. Sie denken vielleicht, dass Sie nicht genug haben, um die Nachlassplanung zu rechtfertigen.

Bewertung:  1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...


Kategorien: Allgemein