Tauchurlaub: supergünstig und trotzdem traumhaft!

Tauchurlaub: supergünstig und trotzdem traumhaft!

Die schönsten Tauchgebiete liegen weit entfernt, dort, wo es richtig teuer ist? Das stimmt nur bedingt, denn auch direkt vor unserer Tür, zum Beispiel in Kroatien, Frankreich und Italien gibt es herrliche Unterwasser-Locations. Walhaie geraten dort natürlich nicht ins Blickfeld, aber Skorpionfische und Mantas, ebenso wie zauberhafte Blue Holes immer wieder historische Wracks, die prickelnde Abenteuerstimmung aufkommen lassen. Die Anfahrt mit dem eigenen Auto spart viel Geld, in den Kofferraum oder aufs Dach passt die gesamte Tauchausrüstung. Dann noch ein Appartement am Meer suchen und selbst kochen, schon fällt der Preis für die Reise ins Bodenlose!

Dabei müssen Taucher nicht mal unbedingt ins kalte Wasser springen: An vielen Hotspots in Europa herrschen in der warmen Jahreshälfte Wassertemperaturen zwischen 14 und vollen 28 Grad. Sogar typische Warmwassertaucher finden hier ihr Plätzchen.

Elba und Sardinien: Tauchspots auf italienischen Urlaubsinseln

Die italienischen Urlaubsinseln Sardinien und Elba gehören zu den Orten, die nicht nur leckere mediterrane Speisen, tolle Weine und eine sehenswerte Landschaft zu bieten haben. Nein, auch wunderbare Tauchspots gehören zum Angebot, zum Beispiel die Steilwände rund um Elben mit ihren Thunfischschwärmen und den gelben Krustenanemonen. Mond- und Tintenfische lassen sich regelmäßig blicken, und natürlich gibt es auch malerische Wracks zu bestaunen. Die "Elviscott" liegt seit fast fünfzig Jahren auf zwölf Metern Tiefe, während die "L'Ancorone" auf 42 Meter abgesunken ist. Sardinien überzeugt mit seinen vielfältigen Unterwasserhöhlen und Grotten, die nur darauf warten gründlich erkundet zu werden. Um auf die Insel zu gelangen, nehmen Sie die Autofähre im Hafen von Livorno. Auch nach Elba fahren Fähren, die Ihr Fahrzeug mitsamt der Tauchausrüstung an Bord nehmen. Napoleons historische Verbannungsinsel hat übrigens seine Druckkammer in Portoferraio, Sardinien hält in Cagliari eine entsprechende Einrichtung bereit, um die Taucherkrankheit zeitnah zu behandeln. Denn auch auf einer preisgünstigen Reise gilt es, die Gesundheit im Blick zu behalten und eine optimale Versorgung für den Notfall sicherzustellen.

Die Kornaten als Perlen der Adria: Tauchen wie im Märchen

Kroatien gehört ebenfalls zu den per Auto erreichbaren Ländern, die direkt am Meer liegen. Als Anziehungspunkt für Taucher gilt vor allem die Inselgruppe der Kornaten, die aus 150 Eilanden und Riffen besteht. Die Inseln sind allesamt nur spärlich bewachsen, aber unter Wasser entfaltet sich ein wahres Naturparadies. Dort leben nicht nur Drachenköpfe und Kraken, sondern auch rote Fächerkorallen, putzige Seepferdchen und gelbe Schwämme. Die Steilwände der Inseln fallen unter Wasser teilweise bis zu 25 Meter ab, auch das ist wirklich sehenswert! Auf dem Grund der Adria liegen uralte Schiffswracks, die teilweise noch aus griechischer und römischer Zeit stammen, aber auch das Frachtschiff "Francesca di Rimini" hat hier 1944 sein Grab gefunden. Kostengünstige Appartements gibt es in Kroatien wie den sprichwörtlichen Sand am Meer, fehlt nur noch eine preiswerte Freizeitversicherung, um dann, wenn beim liebsten Hobby vielleicht doch mal etwas schiefläuft, nicht ins Bodenlose zu fallen.

Luxus-Tauchurlaub an der Côte d’Azur – auch mit kleinem Budget

In Frankreich ist die Iles de Hyères wärmstens zu empfehlen, wenn es darum geht, wunderbare Taucherlebenisse zu sammeln. Im Meer haben sich ganze Wälder von Gorgonien gebildet, die wiederum ein perfektes Lebensumfeld für Muränen, Mondfische und Meeraale bieten. Wir befinden uns im Süden des Landes an der allseits bekannten und beliebten Côte d’Azur, einem Küstenstreifen, dem man keinen Mangel an Schönheit vorwerfen kann. Um Geld zu sparen, sollte sich der Urlauber nach einem schönen Campingplatz umsehen und eventuell sein eigenes Zelt oder den Wohnwagen mitbringen. Es gibt allerdings auch stationäre Wohnwagen zu mieten, das ist auf jeden deutlich billiger als eines der edlen Hotels in Saint Tropez oder Cannes. Die fantastische Inselwelt befindet sich in relativer Nähe zu Saint Tropez, die wichtigsten Tauchspots heißen Port Cros, Presqu’ile de Giens und Porquerolles. Die Zackenbarsche erreichen hier oftmals beträchtliche Größen und am Grund des Meeres sind es wie immer auch die vielen Schiffswracks, die erfahrene Taucher aus aller Herrenländer magisch anziehen. Darunter befindet sich sogar ein gesunkenes U-Boot und zusätzlich gibt es abgestürzte Flugzeuge zu entdecken. Nach dem Auftauchen hat der Urlaub ganz sicher noch kein Ende, dafür sind die Strände in dieser bezaubernden Region viel zu traumhaft und das Essen schmeckt allzu fantastisch!

Luxus-Tauchurlaub an der Côte d’Azur – auch mit kleinem Budget

Der preisgünstige Tauchurlaub wartet also fast nebenan, nicht unter karibischen Palmen, sondern am Mittelmeer mit seiner facettenreichen Unterwasserwelt. All-inclusive muss dabei wirklich nicht sein, genauso wenig wie eine elegante Hotel-Lobby oder hohe Gebühren für Tauchgeräte. Wer sparsam sein möchte, der findet einen Weg, ohne das alles auszukommen und dabei eine unvergessliche Zeit zu erleben.



Fotos: pixabay.com
Bewertung:  1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.