Too Good To Go – Essen günstiger bekommen

Too Good To Go - Essen günstiger bekommen

Die Handy App Too Good To Go verfolgt ein Konzept, bei dem es um die Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung geht. Die Idee ist, dass Restaurants oder auch Bäckereien Ihr Essen kurz vor Ladenschluss deutlich günstiger Verkaufen anstatt es wegschmeißen zu müssen. Man kann sich das Essen dann selber abholen. Auf https://toogoodtogo.de/de findet man viele Informationen über die App. Ein Drittel der Lebensmittel landet in der Abfalltonne und verursacht ca. 8 % der Treibhausgasemissionen auf der Welt. Das kann aber gestoppt werden, wenn viele Bewusster mit Lebensmittel umgehen. Die Restaurants, Bäckereien, Supermärkte etc. müssen die Lebensmittel nicht mehr in die Tonne schmeißen sondern bekommen noch etwas Geld dafür und die andere Person bekommt das Essen günstiger als üblich. Jeder hat etwas davon und man tut sogar etwas Gutes für die Umwelt.

In Deutschland werden im Jahr mehrere Millionen Tonnen von Essen weggeschmissen, viele davon hätte man noch verbrauchen können. Diese Art von Verschwendung ist Geld was einfach vernichtet wird. Too Good To Go will dagegen vorgehen und somit auch einen Teil gegen Hungersnöte beitragen. Wenn jedes Land bewusster mit den Lebensmitteln umgehen würde, dann könnte man sehr viel Hunger auf der Welt lindern.

Wie lange halten sich Lebensmittel im Durchschnitt?

Das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wurden die Lebensmittel eingefroren oder im Kühlschrank aufbewahrt? Um welche Lebensmittel handelt es sich? Wurden diese gut verpackt oder nicht und noch viele weitere. Das Mindesthaltbarkeitsdatum liefert schonmal ein einen guten Hinweis. Wenn allerdings die Verpackung fehlt kann man mit verschiedenen Tests herausfinden, ob etwas noch gut ist. Wenn Sie ein wenig probieren oder auch ein Geruchstest liefert häufig mehr Gewissheit. Fleisch hält sich tiefgefroren auch mal mehrere Monate. Aber auch Nudeln und Reis haben eine sehr lange Haltbarkeitsdauer. Probleme, wie eine Lebensmittelvergiftung, können dann entstehen, wenn Lebensmittel abgelaufen sind und dennoch verzehrt werden. Bei abgelaufenem Haltbarkeitsdatum kann man die Lebensmittel trotzdem auf ihre Haltbarkeit prüfen und eventuell sind sie immer noch zum Verzehr geeignete. Wenn mehr Menschen Lebensmittel erstmal testen würden, bevor Sie diese direkt entsorgen, könnten viele Lebensmittel gerettet werden und es würde die Lebensmittelverschwendung ebenfalls eindämmen.

Im Vergleich zu früher haben wir Dank moderner Einrichtung wie Kühlschrank und Gefrierschrank viel mehr Möglichkeiten Nahrung haltbar zu halten. Auch im Winter, also zu kalten Jahreszeiten, kann man Lebensmittel unter bestimmten Umständen, draußen lagern. Bei immer heißeren Temperaturen ist es aber nur schwer vorstellbar, wie man auf einen Kühlschrank verzichten könnte. Heutzutage werden Lebensmittel auch häufig extra haltbarer mit bestimmten Stoffen gemacht. Natürlich bekommt Obst oder auch Gemüse dadurch Stoffe die nicht vorgesehen waren.

Statistik: Geschätzte Lebensmittelverluste in Deutschland nach Wertschöpfungsstufen im Jahr 2014 (in Millionen Tonnen) | Statista

Wie kann man selbst Lebensmittelverschwendung entgegen wirken?

Das klingt vielleicht sehr simple, aber mit ein paar Methoden kann man der Verschwendung von Essen entgegenwirken. Kochen Sie am besten immer nur soviel, wie Sie auch brauchen. Kalkulieren Sie genau die Portionen. Wenn doch etwas übrig bleiben sollte, können Sie schauen wie Sie dieses Essen mit Ihrem nächsten kombinieren können. Oftmals der Begriff "Resteessen" fasst dieses Prinzip gut zusammen. Sie hatten ein Fest und es ist von allem etwas übrig geblieben? Dann kombinieren Sie es doch einfach. Bevor Sie etwas wegschmeißen können Sie auch überlegen es dem Nachbar zu geben oder an Hilfsbedürftige zu verschenken. Sie können natürlich auch Lebensmittel wieder einfrieren. Achten Sie darauf, dass das Essen luftdicht verpackt wird und auch trotzdem zeitnah verwertet wird.

Lebensmittel einkochen oder auch einlegen ist ebenfalls eine gute Möglichkeit diese noch länger haltbar zu machen. Gemüse und Obst kann man auch als Alternative trocknen und dadurch haltbarer machen. Es gibt Konservierungsmethoden, bei denen man Gemüse in Gläsern bei 100 Grad für längere Zeit erhitzt. Dadurch verliert das Gemüse zwar einen Teil von seinen Vitaminen allerdings werden auch Mikroorganismen getötet. Das Glas muss dafür komplett sauber sein. Wenn man die Konservierungsmethode mit einer geringeren Gradzahl anwendet bleiben zwar die Vitamine besser erhalten, allerdings kann man nicht sicher sein, dass alle Mikroorganismen getötet wurden.

Aber auch das Trocknen von Fleisch ist eine Möglichkeit, es noch länger haltbar zu machen. Durch das Trocknen verliert das Fleisch eine Menge Wasser, welches Mikroorganismen gewöhnlich zum Vermehren benötigen. Das Fleisch verliert auch einiges an Gewicht.

Fazit

Too Good to Go ist eine praktische App die ein gutes Konzept verfolgt. Die App setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein und hilft unteranderem Restaurants und Bäckereien kurz vor Ladenschluss noch Lebensmittel rabattiert bzw. günstiger zu verkaufen damit diese nicht entsorgt werden müssen. Durch diese Win-Win Situation kann man mit Lebensmittel verantwortungsbewusster umgehen und sogar etwas Gutes für unsere Umwelt machen. Wenn man selbst kreativ wird, findet man einige Möglichkeiten mit Lebensmitteln bewusster umzugehen und die Verschwendung zu reduzieren. Besonders im Hinblick auf die vielen Menschen, die am hungern sind macht es Sinn sein Konsumverhalten zu prüfen und zu ändern.

Falls Sie gerne noch mehr über günstiges Bier erfahren möchten, können Sie auch hier klicken. Sie finden 3 verschiedene Biersorten, die im vergleich mit teuren Bieren relativ preiswert sind.

Video: Lebensmittel wegwerfen?



Foto: togoodtogo.de
Bewertung:  1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.