Was ist eigentlich 5G genau?

Was ist eigentlich 5G genau?

 

Schon in der Sesamstrasse hieß es: "Wer nicht fragt, bleibt dumm." Deshalb wollen wir Dir hier neben unseren Gratisproben und Spartipps in lockeren Abständen auch ab und zu Begriffe erklären, bei denen vielleicht jeder weiß, worum es geht, aber keiner so richtig genau etwas damit anfangen kann. Bei 5G handelt es sich um die nächste Stufe der technologischen Entwicklung im Bereich Mobilfunk. Sie revolutioniert die mobile Übertragung von Daten durch größere Kapazitäten innerhalb einer Mobilfunkzelle. 5G schafft die Grundlage für die Vernetzung von Maschinen in der Industrie und intelligenten Geräten, und gewährleistet die notwendigen Anforderungen in Bezug auf Datengeschwindigkeit, Reaktionszeit, Netzkapazität und Datensicherheit.

Das Projekt der Bundesregierung zu 5G

Deutschland ist weit abgeschlagen bei der Digitalisierung im Vergleich mit anderen europäischen Ländern, aber mit dem Projekt 5G will die Bundesregierung das ändern und Vorreiter bei der Digitalisierung werden. Die Frequenzen sind 2019 für 6,5 Milliarden versteigert worden. Dieser Erlös kommt einem Investitionsfonds für den Ausbau der digitalen Infrastruktur zugute. Ziel der Digitalisierungsinitiative ist, den 5G Standard flächendeckend in Deutschland auszubauen.

Warum ist 5G für Industrie 4.0 so wichtig?

5G wird gerne als die Schlüsseltechnologie für die wachsende Digitalisierung bezeichnet und ist bedeutend für die digitale Zukunft und Wettbewerbsfähigkeit des Produktionsstandortes Deutschland.

In der Industrie wird 5G für zahlreiche Fälle benötigt, wie zum Beispiel fahrerlose Transportsysteme, Roboter, Mensch-Maschine-Kollaborationen oder zur Verbesserung der medizinischen Versorgung durch Roboterunterstützen Operationen. Auch autonomes Fahren ist erst mit 5G möglich.

Wie weit ist Deutschland bei 5G Internet?

Die Frequenzen wurden an 4 Unternehmen versteigert. Telefonica, Vodafone, 1&1 Drillisch und die Telekom. Alle 4 Unternehmen arbeiten an unterschiedlichen Projekten, um die Möglichkeiten von 5G Technologie zu erforschen. Telefonica hat ein Projekt unter dem Namen TechCity in München laufen. Das ist ein reales Testfeld außerhalb der Labore, bei dem die technischen Möglichkeiten des 5G Internet näher erforscht werden.

Vodafone hat 2019 das erste 5G Netz mit 150 5G Mobilfunkantennen gestartet. Bis Ende 2021 will Vodafone bis zu 20 Millionen Menschen mit 5G erreichen. In Wolfsburg gibt es das erste 5G-Bundesligastadion und in Zusammenarbeit mit Airbus wurde ein zwölf Meter großes Luftschiff per 5G aus der Ferne gesteuert. Momentan arbeiten sie mit Total zusammen und haben die ersten beiden 5G-Tankstellen ans Netz genommen.

Die Telekom hat ungefähr 450 5G-Antennen in Deutschland im Betrieb. Damit steht 5G schon in Ballungsräumen wie Berlin, Bonn, Darmstadt, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Leipzig zur Verfügung. Bis Ende 2020 sollen bis zu weitere 1.500 Antennen in den Betrieb genommen werden und 5G in 20 Städten verfügbar sein.

1&1 Drillisch ist ein Neueinsteiger und noch in Verhandlungen mit potenziellen Partner für den Netzausbau. Geplant ist auf das Glasfasernetz von der Schwesterfirma 1&1 Versatel zurückzugreifen.

Europäische Nachbarn im Vergleich

Griechenland plant 5G im Jahr 2021 einzuführen. Die Versteigerung der notwendigen Frequenzen ist für Ende 2020 vorgesehen. Ob chinesische Technologie mit zum Einsatz kommt, ist abschließend noch nicht geklärt und wird gerade von den USA sehr genau beobachtet. Übrigens nicht nur in Griechenland, sondern europaweit. Griechenland hat bei Pilotprojekten auf Huawei-Technologie zurückgegriffen.

Spanien bietet flächendeckenden Empfang von 5G in 15 großen Ballungszentren wie Madrid, Barcelona, Valencia oder Sevilla an. Die einzige Einschränkung ist, dass der Empfang nur mit drei Smartphones möglich ist: Samsung S10 5G, LG V50 und Xiaomi. IPhone Kunden können sich derzeit erstmal nur ein 5G-iPhone mieten.

Vor- und Nachteile 5G

Vorteile:
- schnellere Datenübertragung
- Basis für autonomes Fahren
- neue Nutzungsszenarien

Nachteile:
- höhere elektromagnetische Strahlungen
- höhere Abhängigkeit von der Technologie



Bild: pixabay.com
Bewertung:  1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.